Standfüße

Praktische Standfüße für den Faltpavillon 3×3

Wenn es draußen mal etwas windiger ist, möchte man, dass der Faltpavillon 3×3 fest stehen bleibt.

Hierfür sorgen sogenannte Standfüße. Diese werden an den vier Füßen des Faltpavillon befestigt und schützen diesen von Wind. Der Pavillon bleibt somit immer sicher an seinem Platz stehen.

 

Vorteile der Standfüße für den Faltpavillon 3×3

Die Standfüße für den Faltpavillon 3×3 haben sehr viele Vorteile. Durch die Standfüße hat der Pavillon einen sehr sicheren Stand und hält auch jedem Wind stand. Die Standfüße lassen sich ganz einfach mit Sand oder Wasser füllen und haben dann ein gutes Gewicht um den Faltpavillon zu beschweren.

Die Standfüße lassen sich ganz einfach montieren. Nachdem man die Standfüße gefüllt hat, kann man diese einfach mit Schrauben um die Füße des Faltpavillons 3×3 befestigen. Durch die geringe Größe stehen die Standfüße auch nicht im Weg und bergen somit nicht die Gefahr, dass man stolpert. Die Beschwerer ersetzen auch das Spannen von Seilen, welche oft übersehen werden und man leicht hinfallen kann.

Wenn der Faltpavillon 3×3 auf der Terrasse steht hat man auch nicht die Möglichkeit diesen mit Heringen festzustecken. Mit den Standfüßen geht dies jedoch einwandfrei.

Durch die weiße Farbe, fallen die Beschwerer auch nicht sehr stark auf und nehmen durch die kleine Form auch keinen Platz auf der Terrasse weg.

Im Gegensatz zu Steinen, welche oft zum Beschweren verwendet werden, ist die Verletzungsgefahr gleich Null.

Die Beschwerer sind daher auf jeden Fall zu empfehlen und man muss sich keine Sorgen mehr machen, dass der Pavillon wegfliegt oder dem Wind nicht Stand hält. Man kann sich ganz beruhigt darunter setzen oder den Faltpavillon 3×3 auch im Garten stehen lassen ohne die Sorge zu haben, dass dieser weg ist, wenn man wieder kommt  😉